Dein Chill-Mode-Plan

Es geht nicht darum, nicht genug Zeit zu haben …. BUSY IS A CHOICE! Wir alle haben täglich 24 Stunden zur Verfügung. Wir können sie so füllen/nutzen, wie wir es wollen.

Doch nicht selten vergehen diese 24 Stunden viel zu schnell, richtig? Wenn dir die Zeit durch die Finger läuft und wenn sich für dich alles nur noch chaotisch und stressig anfühlt, solltest du einfach mal vom Gas gehen und eine Pause machen. Es ist an der Zeit, dich hinzusetzen und mal ruhig ein- und auszuatmen. Wir haben alle ausreichend Zeit für das, was uns wichtig ist. Doch im hektischen Alltag und Dauerstress, wenn wir uns schon ausgelaugt, müde und gehetzt fühlen, dann übersehen wir oft die einfachsten Lösungen. 

Dein 4 Schritte Chill-Mode-Plan

1. Take a break – Steige auf die Bremse und mach mal Pause

Es ist wie beim Autofahren, wenn dir die Geschwindigkeit zu hoch ist und du die Situation nicht mehr händeln kannst, benutze die Bremse, reduziere die Geschwindigkeit, bevor du die Kontrolle verlierst. Sobald du bremst, wird alles entspannter, eindeutiger und klarer. Es ist ganz einfach. Du kannst auch das Auto kurz abstellen und eine Pause machen, um dich auszuruhen und durchzuatmen. 

2. Überblick vom Chaos verschaffen

Verschaffe dir einen aktuellen Überblick von all deinen Tätigkeiten, die dich so beschäftigen. Was muss wirklich erledigt werden? Schreibe gern alles auf, dann vergisst du so leicht nichts und du musst dir auch nicht alles merken. Denn sonst kreisen deine Gedanken ständig um die Aufgaben auf deiner To-Do-Liste, damit du nichts vergisst. Das bläst die Liste in deinem Kopf unnötig auf, du bist unkonzentrierter und hast weniger Energie und Aufmerksamkeit für das Erledigen deiner Aufgaben. Ein weiterer Vorteil einer geschriebenen Liste ist, dass du die Aufgaben besser nach Wichtigkeit sortieren kannst. Was muss sofort erledigt werden, was hat noch Zeit und kann noch einige Tage warten? Du siehst, es ist viel leichter und übersichtlicher, wenn wir alles auf ein weißes Blatt Papier schreiben. Und der beste Teil an einer geschriebenen Liste ist natürlich, dass wir erledigte Punkte durchstreichen oder abhaken können, wenn wir sie erledigt haben. Das zeigt, dass es vorangeht mit den Erledigungen und motiviert zum Weitermachen. 

3. Prioritäten setzen

Dein Leben ist jetzt und es ist schade, wenn wir zu beschäftigt sind, um unser Leben wirklich zu leben. Außerdem macht uns Dauerstress krank und dann wird alles noch chaotischer. Daher überlege dir, was dir in deinem Leben wichtig ist und priorisiere deine Aufgaben danach. 

4. Stelle dir diese Fragen

Der Chill-Mode-Plan steht: Du kennst dich aus und wann immer das Chaos wieder bei dir ausbrechen sollte, atme tief ein und aus und steig mal kurz vom Gas. Erstelle deine To-Do-List nach dem Chill-Mode-Plan und stelle dir die folgenden 3 Fragen:

  • Womit beginnst du jetzt? 
  • Was tust du danach? 
  • Zu welchen Punkten auf der To-Do-List kannst du lieber „nein, danke“ sagen und somit die Zeit eher für dich oder deine Freunde & Familie nutzen?

Es ist ganz einfach. Um langfristig gesund, leistungsfähig und kreativ zu sein, braucht es das richtige Maß an An- und Entspannung. 

Ich persönlich mag Aktion, Aufregung, Anstrengung, Abenteuer und Spannung. Doch ich achte dennoch auf genügend Schlaf, Zeit für meine Bedürfnisse, Zeit zum Herumalbern, Lernen, Reflektieren und zum Entspannen. Denn ohne diesen Ausgleich könnte ich all die Aufregung und Spannung an manchen Tagen gar nicht leben. 

Es ist wie beim Yoga. Nach der Anspannung folgt immer eine Phase der Entspannung. Durch regelmäßiges Yoga übst du dich darin, das richtige Maß auch für dich im Alltag zu erkennen. 

War dieser Artikel für dich interessant?  

Ich würde mich freuen, wenn du mal in meinen Yogastunden vorbeischaust oder mit meinen Video-Packages übst. Diese kannst du dir individuell zusammenstellen. 

Alle meine aktuellen Yogaeinheiten (online/face2face) und Videos entdeckst du: hier.  

Ich freu mich auf DICH! 

Solltest du noch Fragen haben, sende mir gern eine E-Mail oder schreibe eine Nachricht auf meinem Instagram Profil – vitalitysports.yoga.

Alles Liebe – Namastè 

Deine Stefanie

Wie großartig möchtest du sein?

Verbindungen sind essenziell – Yama & Niyama

Yoga ist für mich die ehrlichste und effektivste Art, meine Verbindungen zu checken. Die Verbindung zu mir selbst sowie zu meinen Mitmenschen und meiner Umgebung. 

Verbindungen sind für uns essenziell … 

Deine Gesundheit und dein Energie-Level werden nicht nur von deinem Training, deiner Ernährung und deinem Schlafverhalten grundlegend beeinflusst. Auch die Connection zu dir selbst und deinem Social-Life hat einen sehr großen Einfluss auf dein Wohlbefinden.

Patanjali, der weise Gelehrte, sah es ebenso. Yama und Niyama sind die beiden ersten Stufen von seinem 8-gliedrigen Yogaweg:

Yama – die Verbindung/Beziehung zur Umwelt (Außenwelt) und 

Niyama – die Connection zu uns selbst. 

Yama

Yoga macht dich bewusster im Umgang mit deiner Umwelt/deinen Mitmenschen. Es unterstützt dich zum Beispiel bei folgenden Fragen: Wie kannst du einen noch positiveren Einfluss auf deine Umwelt nehmen? Wie möchtest du die Verbindungen, die du lebst, stärken und nähren? Du hast die Freiheit, selber zu wählen und zu entscheiden. Wenn du nichts machst, ist es auch eine Entscheidung. Das Nichthandeln hat ebenso Auswirkungen auf deine Außenwelt, auch wenn du selbst nichts dazu beigetragen hast.

Durch das Bewusstsein, was dich Yoga lehrt, entwickelst du die Fähigkeit, dein Leben selber besser zu gestalten.  

Niyama

Genauso verhält es sich mit der Beziehung, die du zu dir selbst pflegst. Diese Verbindung zu deinem Wesenskern ist meiner Meinung nach auch die Basis zu allen anderen Verbindungen. Erfahre gerne mehr hierzu in meinem Blogbeitrag: „Shanti-Frieden beginnt bei dir.

Lust auf deinen Verbindungs-Check-Up?

Die regelmäßige Yogapraxis bringt uns nicht nur körperlich mehr Vitalität und Wohlbefinden, sondern lässt uns herausfinden, wie großartig du selbst sein möchtest. Wie du die Beziehung zu dir selbst und zu anderen gestalten möchtest. 

Das Leben, das du führen willst, kannst du selber wählen!

Du möchtest unter professioneller Anleitung starten? Dann ist mein Yoga-Online-Package genau das Richtige für dich. Im ganzen Februar dreht sich bei mir alles um das Thema Connection. Melde dich gleich hier an für das vitalitysports.Yoga Online-Package 02/2023 und sei dabei. 

Zur Einstimmung höre gerne mal in meinem Songtipp für dich hinein: 

Deep Connection (S.T. Remix) – Rob Riccardo, Slow Traverse

Ich freue mich auf eine wundervolle Yoga-Connection mit DIR.

Alles Liebe – Namaste

Stefanie 

PS: Du hast noch Fragen? Dann sende mir gerne eine E-Mail oder schreibe eine Nachricht auf meinem Instagram Profil – vitalitysports.yoga.

Eine gute Verbindung?!

Februar 2023 #Verbundenheit -Connection

Wie du mit Yoga die Verbindung zu dir und deinem Körper vertiefen kannst!



© vitalitysports.at - All rights reserved. Powered by NAIL IT.