Allgemeine Geschäftsbedinungen
(AGB)

 

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz: AGB) gelten für sämtliche Verträge, welche Stefanie Mackel oder Sorin Popescu jeweils als Einzelunternehmer im eigenen Namen oder unter der Marke „Vitalitysports“ mit einem Kunden abschließen. Im Folgenden werden Stefanie Mackel und Sorin Popescu jeder einzeln, aber auch gemeinsam als „Vitalitysports“ bezeichnet.

2. Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag mit Vitalitysports kommt zustande (i) durch eine Onlineanmeldung des Kunden auf der Homepage von Vitalitysports oder auch über einen externen Abwickler für Vitalitysports; (ii) durch die Abgabe eines vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anamnesebogens/ Teilnahmeerklärung oder (iii) durch eine sonstige schriftliche Vereinbarung, welche von beiden Seiten unterschrieben ist.

Bei der Onlineanmeldung nimmt der Kunde ein auf der Homepage im Detail beschriebenes Angebot verbindlich und rechtswirksam durch Anklicken des Feldes „zahlungspflichtig bestellen“ an.

Mittels eines vollständig ausgefüllten und von ihm unterschriebenen Anamnesebogens/ Teilnahmeerklärung legt der Kunde Vitalitysports seinerseits ein Angebot über das auf diesem Bogen bestimmte Training, welches Vitalitysports durch Durchführung des jeweiligen Trainings oder durch schriftliche Bestätigung per Email oder in sonstiger Form annimmt.

Der Kunde muss das 17. Lebensjahr vollendet haben. Für Interessenten, die das 17.Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können nur die Erziehungsberechtigten einen Vertrag abschließen.

3. Einzeltraining – Gruppentraining

Vitalitysports bietet sowohl Einzeltrainings, Gruppentrainings, Workshops und Seminare sowie auch Eventveranstaltungen an. Diese werden im Folgenden alle als Training bezeichnet, sofern sie nicht konkret direkt benannt werden. Vitalitysports wird das Training sorgfältig planen und durchführen. Beim Einzeltraining stehen die individuellen Belange des Kunden im Vordergrund. Bei Gruppentrainings, Workshops und Seminaren sowie auch Eventveranstaltungen finden die individuellen Belange naturgemäß nur eingeschränkt Berücksichtigung, da die Belange der Gruppe als Gesamtheit im Vordergrund stehen. Vitalitysports behält sich das Recht vor, bei Workshops, Seminaren und Events den Veranstaltungsort zu ändern und auch eine Änderung des Trainers / Trainerteams vorzunehmen.

Eine Trainingseinheit bzw. auch eine Beratungseinheit dauert 60 Minuten, es sei denn, es ist mit dem Kunden Abweichendes vereinbart. Das Trainingsstudio von Vitalitysports steht dem Kunden vor und nach dem Training maximal 15 Minuten zum Umziehen zur Verfügung.

Gebuchte Einzeltrainingseinheiten und Gutscheine für Einzeltrainings sind vom Kunden innerhalb von sechs Monaten nach Vertragsabschluss zu konsumieren. Vitalitysports kann diese Frist bei Vorliegen von wichtigen Gründen, wie beispielsweise eine längere Verletzungs— oder Krankheitsphase, individuell entsprechend verlängern. Ausgenommen davon sind spezielle Trainingseinheiten, die nicht im Studio von Vitalitysports abgehalten werden und nur zu einem vorher fixierten Termin stattfinden. Kann der Kunde, aus welchem Grund auch immer, eine dieser Trainingseinheiten nicht wahrnehmen, stehen ihm weder ein Ersatztermin noch eine Rückerstattung des Entgeltes bzw. Minderung des Entgeltes zu.

Der Kunde ist jedoch berechtigt, seine bereits verbindlich gebuchten Einheiten innerhalb der oben beschriebenen Sechsmonatsfrist an einen Dritten zu übertragen, der mit sämtlichen Rechten und Pflichten in den Vertrag mit Vitalitysports eintritt. Unabhängig davon bleibt die Zahlungsverpflichtung des Kunden bis zur vollständigen Bezahlung des mit ihm vereinbarten Entgelts bestehen. Bei Workshops, Seminaren und auch Eventveranstaltungen besteht nicht die Möglichkeit, diese zu einem anderen späteren Termin nachzuholen, wenn der Kunde seinen gebuchten Termin nicht wahrnehmen kann. Es erfolgt in diesen Fällen keine Rückerstattung des bereits geleisteten Entgelts. Auch andere Personen können nicht anstatt dem Kunden bei einem solchen Termin teilnehmen.

4. Preise – Zahlungen

Es gelten jeweils die Preise gemäß aktueller Preisliste von Vitalitysports, sofern im Vertrag nichts Anderes vereinbart wurde. Das Entgelt ist vor der Trainingseinheit zu entrichten.

5. Pflichten des Vertragspartners

Der Kunde bestätigt durch seine Onlinebuchung, Abgabe seines Anamnesbogens/ Teilnahmerklärung und Teilnahme am Training, dass er in der geistigen und körperlichen Verfassung für die Teilnahme am vereinbarten Training ist, sein Gesundheitszustand dafür geeignet ist sowie er freiwillig und auf eigene Verantwortung am Training teilnimmt.Der Kunde verpflichtet sich, sämtliche Angaben bei der Onlineanmeldung, auf dem schriftlichen Anamnesebogen/Teilnahmeerklärung vollständig und wahrheitsgemäß zu machen. Ebenso verpflichtet er sich auch, sämtliche Fragen über seinen Gesundheitszustand vollständig und wahrheitsgemäß zu beantworten und alle ihm bekannten Krankheiten, Verletzungen und Gebrechen Vitalitysports spätestens unmittelbar vor der Trainingseinheit zu nennen. In diesem Fall ist der Kunde nur berechtigt am Training teilzunehmen, wenn der Trainer seine Zustimmung erteilt hat.Der Kunde verpflichtet sich, dass er vor dem Training seinen Arzt konsultiert, falls er Bedenken betreffend seines Gesundheitszustandes hat und muss diese Bedenken dem Trainer vor dem Training mitteilen.Bei Absage einer bereits fix gebuchten Trainingseinheit innerhalb von 24 Stunden vor dieser Trainingseinheit ist Vitalitysports berechtigt, dem Kunden das volle Entgelt für diese Einheit zu berechnen. Vitalitysports kann den Termin und den Ort des Trainings bis längstens 24 Stunden vor dem jeweiligen Training verschieben beziehungsweise ändern und dem Kunden dies per Anruf, SMS oder Email mitteilen, ohne dass dem Kunden aus dieser Verschiebung/Verlegung ein Recht erwächst.Während des Trainings ist der Kunde verpflichtet, jede plötzliche oder allgemeine Befindlichkeitsveränderung, wie insbesondere, aber nicht ausschließlich, Übelkeit, Schwindel, Herzbeschwerden, Muskel- oder sonstige Schmerzen, sofort dem Trainer bekanntzugeben und gegebenenfalls selbständig sofort das jeweilige Training zu unterbrechen oder zu beenden.Die Mitnahme von Tieren, welcher Art auch immer, zu einem Einzeltraining oder Gruppentraining ist dem Kunden nicht gestattet.Verstöße des Kunden gegen diese Pflichten befreien Vitalitysports für sämtliche Schäden, die durch den jeweiligen Verstoß entstehen.

6. Verbote Substanzen – Medikamente

Der Kunde verpflichtet sich, im Studio nicht zu rauchen, keine alkoholischen Getränke oder sonstige Suchtmittel, seien sie legal oder illegal, zu konsumieren. Ebenso ist der Kunde verpflichtet, die Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die ihm vom Arzt verschrieben wurden vor dem Training dem Trainer bekanntzugeben und nur nach dessen ausdrücklicher Freigabe am Training teilzunehmen. Die Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten ohne entsprechende ärztliche Verschreibung schließt den Kunden von der Teilnahme am Training aus. Schließlich verpflichtet sich der Kunde auch, die in diesem Punkt angeführten Substanzen nicht an andere Kunden von Vitalitysports oder Dritte und auch nicht im Studio anzubieten, zu besorgen oder in sonstiger Weise zu überlassen, sei es entgeltlich oder unentgeltlich.

7. Kündigung

Vitalitysports behält sich das Recht vor, den Vertrag mit dem Kunden bei Verstößen des Kunden gegen seine in diesen AGB statuierten Pflichten mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Allenfalls bezahlte und noch nicht konsumierte Trainingseinheiten entfallen dann und es kommt zu keinem Kostenersatz.

8. Haftung

Vitalitysports übernimmt keine Haftung für etwaige Personen- oder Sachschäden, es sei denn diese sind durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht. Die Haftungssumme ist jedenfalls mit der Höhe des Vertragsentgelts begrenzt.Vitalitysports weist ausdrücklich darauf hin, dass allfällige Verletzungen des Kunden, die er sich – auch ohne Fremdverschulden – zuzieht, nicht von der gesetzlichen Unfallversicherung gedeckt sind und empfiehlt seinen Kunden den Abschluss einer privaten Unfallversicherung.Vitalitysports übernimmt keinerlei Haftung für vom Kunden zum Training oder in das Studio von Vitalitysports mitgebrachte Gegenstände.Verstöße des Kunden gegen die Pflichten gemäß Punkt 6 dieser AGBs befreien Vitalitysports für sämtliche Schäden, die durch den jeweiligen Verstoß entstehen.

9. Einverständniserklärung für Fotos und Videos

Der Kunde erteilt sein ausdrückliches, nicht widerrufbares Einverständnis, dass Vitalitysports allfällig von ihm während eines Gruppentrainings, Workshops, Seminaren oder Eventveranstaltungen geschossene Fotos oder gemachte Videos nach eigenem Ermessen und entsprechenden seinen bestehenden Werbekanälen, sowohl in Print- als auch Socialmedia zu Werbezwecken unentgeltlich verwenden und auch veröffentlich darf.Dieses Einverständnis umfasst nicht etwa während eines Einzeltrainings geschossene Fotos oder gemachte Videoaufnahmen, welche ausschließlich zur Visualisierung von Bewegungsabläufen und zur Dokumentation des Lernprozesses dienen. Der Kunde erteilt aber sein Einverständnis, dass Vitalitysports diese Fotos und Videoaufnahmen zu diesen Zwecken macht. Eine Veröffentlichung dieser Fotos und Videoaufnahmen ist Vitalitysports aber ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmungserklärung des Kunden untersagt.

10. Datenschutz – Datensicherheit – Datenverarbeitung

Vitalitysports verpflichtet sich, über sämtliche vom Kunden erhaltene Informationen über seinen Gesundheitszustand strengstes Stillschweigen zu bewahren und diese Informationen in keinem Fall an einen Dritten herauszugeben, es sei denn, dass gesetzliche Bestimmungen oder behördliche Aufträge Vitalitysports dazu zwingen. Die aktuelle Datenschutzrichtlinie von Vitalitysports ist unter vitalitysports.at abrufbar und einsehbar.

11. Schlussbestimmungen

Vitalitysports ist berechtigt, Änderungen dieser AGB vorzunehmen und wird diese dem Kunden per Email an die von ihm zuletzt bekanntgegebene Adresse mitteilen. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Kunde ihnen nicht binnen 30 Tagen nach Erhalt des Emails per Email widerspricht. Im Falle des Widerspruchs behält sich Vitalitysports das Recht vor, das Vertragsverhältnis zum Kunden mit sofortiger Wirkung zu kündigen.Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit der restlichen Bestimmungen. Ungültige Bestimmungen des Vertrages sind durch solche zu ersetzen, die dem Vertragswillen der Parteien in wirtschaftlicher Hinsicht am ehesten entsprechen.Für sämtliche Streitigkeiten aus und über den Vertrag zwischen Vitalitysports und dem Kunden gilt ausschließlich Österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes und unter Ausschluss kollisionsrechtlicher Bestimmungen des IPRG als vereinbart. Als ausschließlicher Gerichtsstand, so zulässig, gilt Wien vereinbart. Vitalitysports behält sich das Recht vor, den Kunden auch am Sitz des Kunden gerichtlich zu belangen.

 

Informationseigentümer:
Stefanie Mackel  +43 650 810 82 92
Sorin Popescu +43 650 810 81 95
Herbeckstraße 86,  A-1180 Wien
info@vitalitysports.at
UID-Nr.: ATU62522309 (Stefanie Mackel)
UID-Nr.: ATU62553356 (Sorin Popescu)

Copyright:
Sämtliche Texte, Grafiken und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Eine
Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Frau Stefanie
Mackel und Herrn Sorin Popescu zulässig.

Links:
Links auf dieser Website sind erwünscht, soweit sie als externe Links geführt
werden und jeweils ganze Seiten (inkl. Navigationsframe) wiedergeben
werden. Eine Übernahme des Hauptfensters in einem Frame des Linksetzers
ist unzulässig. Eigene Links auf fremde Seiten stellen nur Wegweiser zu
diesen Seiten dar. Sie werden deshalb regelmäßig mittels externem Link in
einem eigenen Browserfenster dargestellt. Der Herausgeber identifiziert sich
nicht mit dem Inhalt der Seiten auf die verwiesen wird und übernimmt dafür
keine Haftung. Sollte eine der Seiten auf die verwiesen wird, bedenkliche
Inhalte aufweisen, wird um Mitteilung ersucht. In so einem Falle würde der
Link sofort gelöscht.