Jeder Tag ein Abenteuer 

Ist das bei dir auch so? Dann hast du dir deine kindliche Neugierde und die Lust am Neuentdecken und Ausprobieren bewahrt. Oder bist du eher der Routine-Typ?

Das Abenteuer – LEBEN

Es heißt, der Mensch ist ein „Gewohnheitstier“. Aber nicht, weil wir es schon immer waren, sondern weil eine tägliche Routine bequem ist und uns Entscheidungen im ohnehin meist stressigem Alltag abnimmt. Alles ist geregelt und getimt, Eintönigkeit und Autopilot sind das Tagesprogramm. Dafür gibt es meist auch immer plausible Gründe oder Ausreden. Doch es ist dein Abenteuer – LEBEN. Wenn es für dich Sicherheit und Routine bedeutet, super. Dann sind folgende Tipps von mir sicher zu herausfordernd und uninteressant für dich. Wenn du dich allerdings nicht als „Gewohnheitstier“ bezeichnen lassen möchtest und dein Puls höher schlägt bei den Worten persönliches Wachstum, Freiheit und Herausforderung, dann lies weiter. Die folgenden Tipps können für dich interessant sein, um der Alltagsroutine keine Chance zu geben!

 3 Tipps, um der täglichen Routine mehr Abenteuer einzuhauchen

1. Stop Making Excuses!

War dir eine erfundene Ausrede schon mal peinlich, weil sie dir selbst so banal vorkam? Um ja nicht von unserem Tagesplan abweichen zu müssen oder schlimmer noch unsere Gewohnheiten ändern zu müssen, sind wir mega kreativ, was Ausreden angeht, um bloß nichts ändern zu müssen. Ich höre täglich unzählige, vor allem, wenn es um Yoga geht oder sich durchzuringen, seinen Körper wieder mit Training fit zu bekommen. 

Yoga ist nichts für mich, ich bin nicht flexibel genug.“ 

„Ich muss erst fitter werden, um zu dir ins Training zu kommen.“ 

„Ich habe keine Zeit!“ 

Ja, da sind sie, die Einwände: die Gewohnheit, die Sicherheit und der Schweinehund.

Erkenne deine Ausreden und starte einfach! Freu dich, wenn dein Tagesablauf durcheinander kommt und wachse an deinen Aufgaben. 

2. Lust auf eine Wundertüte? Dann sag’ doch mal JA zum Unbekannten

Wie oft gehen wir ins gleiche Restaurant, bestellen die gleichen Gerichte, gehen die gleichen Wege …. Warum probieren wir selten neue Restaurants aus, kochen oder essen neue Gerichte, gehen unbekannte Wege, etc.? Ist es schlimm, das Risiko auf sich zu nehmen enttäuscht zu werden? Es nicht gut zu finden oder selber zu merken, dass man noch viel Potenzial zum Lernen und Wachsen hat? Sei mutig und lass dich auf das Abenteuer ein. Wenn es ein Reinfall war, hast du gelernt und an Erfahrung gewonnen. Aber was, wenn es toll war, was wenn dich das NEUE/das Unbekannte begeistert? Neue Dinge lernen, neue Beziehungen aufzubauen ist immer ein Weg und man startet nicht gleich am Siegertreppchen. Aber genau darum geht es doch. Das ist doch gerade das Abenteuer. Bei mir gibt es immer wieder Tage, an denen ich bewusst JA zu Vorschlägen/Einladungen/Unternehmungen sage, die ich sonst eher ablehnen würde und prompt auch mindestens einen überzeugenden Grund dafür liefern könnte. 

An meinen Go with the FLOW-Tagen, lasse ich mich bewusst auf den Tag ein. Lass mich von allem überraschen. Der Tag ist für mich wie eine lebendige Wundertüte. Er ist herrlich planlos, aber dafür sehr bewusst. Er ist spannend und entspannt gleichzeitig ungemein. Ein Tag voller Abenteuer mit unvorhersehbaren Begegnungen, Einladungen, Erlebnissen, Telefonaten, Treffen … Probiere es gerne mal aus und überrasche dich selbst.

3. Sei mutig und folge deinem Herzen

Courage heißt Mut auf Englisch. Es stammt vom lat. ‚cor‘, was  Herz bedeutet. Ja, wenn es auf deinen Mut ankommt, spürst du deinen Puls, das Herz pocht. Dein Herz spricht mit dir. Follow your HEARTBEAT!

Es ist Zeit, die Komfortzone zu verlassen für dein nächstes Abenteuer in deinem Leben. Du hast dieses Kribbeln im Bauch oder dir wird leicht heiß, wenn du an etwas oder jemanden denkst? Worauf wartest du noch? Starte, bevor es zu spät ist. Warte nicht auf den richtigen Moment, sei nicht zu cool für den ersten Schritt.

Starte jetzt, denn grüner wird’s nicht. Mach dich schlau und beginne das Projekt, das du schon längst angehen wolltest, schreibe die Message, die du schon längst hättest schreiben sollen, vereinbare ein Treffen mit dem Menschen, der deinen Puls höher schlagen lässt, buche das Ticket, sprich das Thema an, welches dir auf dem Herzen liegt.

Es gibt so viele Möglichkeiten, um mit mehr Courage, das Abenteuer Leben mehr zu leben.

War dieser Artikel für dich interessant? 

Möchtest du Yoga neu für dich entdecken? Ich würde mich freuen, wenn du mal in meinen Yogastunden vorbeischaust oder mit meinen Videos übst. Lass dich einfach auf dieses Abenteuer ein. 

Alle meine aktuellen Yogaeinheiten (online/face2face) und Videos entdeckst du: hier.  

Ich freu mich auf DICH! 

Solltest du noch Fragen haben, sende mir gern eine E-Mail oder schreibe eine Nachricht auf meinem Instagram Profil – vitalitysports.yoga.

Alles Liebe – Namastè 

Deine Stefanie

Wie großartig möchtest du sein?

Verbindungen sind essenziell – Yama & Niyama

Yoga ist für mich die ehrlichste und effektivste Art, meine Verbindungen zu checken. Die Verbindung zu mir selbst sowie zu meinen Mitmenschen und meiner Umgebung. 

Verbindungen sind für uns essenziell … 

Deine Gesundheit und dein Energie-Level werden nicht nur von deinem Training, deiner Ernährung und deinem Schlafverhalten grundlegend beeinflusst. Auch die Connection zu dir selbst und deinem Social-Life hat einen sehr großen Einfluss auf dein Wohlbefinden.

Patanjali, der weise Gelehrte, sah es ebenso. Yama und Niyama sind die beiden ersten Stufen von seinem 8-gliedrigen Yogaweg:

Yama – die Verbindung/Beziehung zur Umwelt (Außenwelt) und 

Niyama – die Connection zu uns selbst. 

Yama

Yoga macht dich bewusster im Umgang mit deiner Umwelt/deinen Mitmenschen. Es unterstützt dich zum Beispiel bei folgenden Fragen: Wie kannst du einen noch positiveren Einfluss auf deine Umwelt nehmen? Wie möchtest du die Verbindungen, die du lebst, stärken und nähren? Du hast die Freiheit, selber zu wählen und zu entscheiden. Wenn du nichts machst, ist es auch eine Entscheidung. Das Nichthandeln hat ebenso Auswirkungen auf deine Außenwelt, auch wenn du selbst nichts dazu beigetragen hast.

Durch das Bewusstsein, was dich Yoga lehrt, entwickelst du die Fähigkeit, dein Leben selber besser zu gestalten.  

Niyama

Genauso verhält es sich mit der Beziehung, die du zu dir selbst pflegst. Diese Verbindung zu deinem Wesenskern ist meiner Meinung nach auch die Basis zu allen anderen Verbindungen. Erfahre gerne mehr hierzu in meinem Blogbeitrag: „Shanti-Frieden beginnt bei dir.

Lust auf deinen Verbindungs-Check-Up?

Die regelmäßige Yogapraxis bringt uns nicht nur körperlich mehr Vitalität und Wohlbefinden, sondern lässt uns herausfinden, wie großartig du selbst sein möchtest. Wie du die Beziehung zu dir selbst und zu anderen gestalten möchtest. 

Das Leben, das du führen willst, kannst du selber wählen!

Du möchtest unter professioneller Anleitung starten? Dann ist mein Yoga-Online-Package genau das Richtige für dich. Im ganzen Februar dreht sich bei mir alles um das Thema Connection. Melde dich gleich hier an für das vitalitysports.Yoga Online-Package 02/2023 und sei dabei. 

Zur Einstimmung höre gerne mal in meinem Songtipp für dich hinein: 

Deep Connection (S.T. Remix) – Rob Riccardo, Slow Traverse

Ich freue mich auf eine wundervolle Yoga-Connection mit DIR.

Alles Liebe – Namaste

Stefanie 

PS: Du hast noch Fragen? Dann sende mir gerne eine E-Mail oder schreibe eine Nachricht auf meinem Instagram Profil – vitalitysports.yoga.

Eine gute Verbindung?!

Februar 2023 #Verbundenheit -Connection

Wie du mit Yoga die Verbindung zu dir und deinem Körper vertiefen kannst!



© vitalitysports.at - All rights reserved. Powered by NAIL IT.