Was ist ein Mantra?

Mantren sind machtvoll. Warum? Weil sie die Gedanken fokussieren und lenken. 

Ein Mantra kann eine Silbe (die bekannteste und ursprünglichste ist die Silbe OM), ein Wort (z.B. Liebe, Hingabe, Freude, Ruhe, Gelassenheit, Stärke) oder auch eine ganze Phrase (z.B. „Spare deine Worte“ oder „Ich bin genug“) sein. Flüsternd, sprechend, singend oder auch still im Geiste wird diese/dieses immer wieder wiederholt. Das können wir in der Meditation nutzen, aber auch über den ganzen Tag hinweg. 

Spare deine Worte“  ist eines meiner Lieblingsmantren. Vor allem an Tagen oder in Situationen, wenn ich angespannt und/oder aufgeregt bin. Ich liebe es. Schon wenn ich es mir innerlich ein paar Mal vorspreche, bin ich viel gelassener und ruhiger. Es nimmt mir einfach den Druck, etwas sagen zu müssen, jederzeit die richtigen Worte zu finden.

Was ist dein Lieblingsmantra? Nutzt du schon die Kraft von Mantren?

War dieser Artikel für dich interessant?  

Ich würde mich freuen, wenn du mal in meinen Yogastunden vorbeischaust oder mit meinen Video-Packages übst. Diese kannst du dir individuell zusammenstellen. 

Alle meine aktuellen Yogaeinheiten (online/face2face) und Videos entdeckst du: hier.  

Ich freu mich auf DICH! 

Solltest du noch Fragen haben, sende mir gern eine E-Mail oder schreibe eine Nachricht auf meinem Instagram Profil – vitalitysports.yoga.

Alles Liebe – Namastè 

Deine Stefanie

3 Yoga-Tools, die deine Kommunikation verbessern

Einfach nur reden ist laut, anstrengend und energieraubend. In diesem Artikel erfährst du, wie du mit Yoga deine Kommunikation optimieren kannst.

Sprechen und Yoga

Was hat Sprechen mit  Patanjali’s Yogaweg zu tun?

Die erste Stufe in Patanjali’s Yogaweg ist YAMA – die Art und Weise, wie ich mit meiner Umwelt umgehe. Darunter fällt als erster Punkt Ahimsa.

Spare deine Worte

Wer plappert wie ein Wasserfall? Wer spricht ohne Punkt und Komma und manchmal auch ohne wirklich etwas zu sagen?



© vitalitysports.at - All rights reserved. Powered by NAIL IT.